Lange PET-Untersuchung….

So heute war es soweit, ich habe mit der ersten Abschlussuntersuchung begonnen und diese war mit knapp 5 Stunden ziemlich aufwändig, aber scheinbar – nach Erstaussage der Chefärztin erfolgsversprechend, mal abwarten.

Durchgeführt wurde eine PET-Untersuchung, auch bekannt als bildgebende Untersuchung aus der Nuklearmedizin (Szintigraphie)

Mal sehen, was der Befund nächste Woche ans Tageslicht bringt. 🙂

Doch erst Ende Oktober… :-)

heute bekam ich endlich alle Termine, nächste Woche am 26. September die PET-Untersuchung, dann am 11. Oktober Blutbefund, am 18.10. CT-Untersuchung und am 25.10. sollte ich endgültig Bescheid wissen, ob alles tip-top ist oder noch etwas krankt 🙂

Enduntersuchungen stehen an….

In den nächsten Tagen, Wochen, aber auf jeden Fall noch im September werde ich meinen „Abschlussbericht“ erhalten, ob ich jetzt wirklich clean bin oder nicht.

Mal sehen, was es wird.. die Beschwerden gehen sehr langsam, aber stetig zurück, mein Gewicht muss ich noch unter Kontrolle bringen, dann ist alles wieder paletti 🙂

Erholung sehr laaangsam…

Naja, ganz langsam aber stetig merke ich, dass sich mein Zustand bessert, habe zwar noch oft das Chemo-Sodbrennen, die Finger schmerzen nach wie vor, hier spüre ich noch keine Fortschritte, die Kondition kommt hoffentlich auch bald wieder ein wenig. Derzeit bin ich nach jeder Kleinigkeit an Aktivität müde und total zusammen geschlagen, aber das wird auch wieder, viel Geduld ist angesagt 🙂