Chemotherapie Zyklus II – Tag 17

Au weh… das Neupogen wirkt stärker als beim letzten Mal, habe sogar mit Schmerzmittel noch ziemlich starke Schmerzen, aber da muss ich durch, morgen wird es sicher schon besser sein…

An den Händen auch wieder diese Schmerzen, ähnlich eines Gichtanfalles, alles verschwollen und ziemlich schmerzhaft…

Chemotherapie Zyklus II – Tag 15

Bleomycin Nachschub in der Tagesklinik und leider wieder zu wenig Leukozyten, daher muss ich wieder Neupogen spritzen und hoffe dass diesmal die Nebenwirkungen (arge Knochenschmerzen) weniger sein werden…. 🙁

Ãœbelkeit und andere Nebenwirkungen sind wieder erträglicher geworden, auch die Venenentzündung ist schon etwas zurückgegangen…

Chemotherapie Zyklus II – Tag 14

Heute wieder ein „guter“ Tag, nur die Hitze machte mich, wie auch viele andere, etwas wirr im Kopf. Komischerweise haben mir heute die Zigaretten halbwegs geschmeckt….

Leider als weitere Negativerscheinung – Venenentzündung in beiden Oberarmen, schmerzt zwar nicht arg, aber mit Voltaren Emulgel und Venobene Salbe versuche ich das wieder loszuwerden.. 🙁

Chemotherapie Zyklus II – Tag 11

Heute war ein halbwegs erträglicher Tag, nur zeitweise stärkere Ãœbelkeit, die Schwielen an den Händen lassen ein wenig nach. Es wird wieder besser, welche Freude, dafür habe ich auch Rückenschmerzen zu vermelden, vielleicht brauche ich diesmal kein Neupogen, weil mein Knochenmark selber auf vermehrte Produktion von Leukozyten umgestellt hat – mal sehen, was das Blutbild am Dienstag ergeben wird….

Chemotherapie Zyklus II – Tag 10

Der Tag war heute nicht viel anders als die letzten, die Ãœbelkeit ist wieder mehr da, komme wohl ohne Navoban nicht ganz durch und ich bekomme an den Handflächen Schwielen, als hätte ich harte körperliche Arbeit mit ner Schaufel an einer Baustelle verrichtet… viel cremen hilft hoffentlich 😉

Chemotherapie Zyklus II – Tag 8

Nach fast zu langem Ausschlafen hab ich mich ins Spital geschleppt, aber mein Allgemeinzustand wurde immer besser und die Präparate gegen die Nebenwirkungen, welche mir die nette Ärztin zusätzlich zum Bleomycin verabreicht hat, wirken nun ganz gut, hoffe auch langanhaltend, denn jetzt geht es mir wieder „besser“, wenn ich das so schreiben darf 🙂

Dafür musste ich 2x gestochen werden, da der Hr. Doc sich in der Vene oder daneben verirrt hatte, beim ersten Versuch – au weh…. 🙁